21.10.2011

Gigantischer Rundtisch mit Direktantrieb

   

Schnell, vielseitig, wiederverwendbar: Torque. Mit der Torque-Baureihe (TO) hat WEISS einen neuen Abschnitt in der Geschichte des Rundtisches eröffnet. Die Einführung eines High-Tech-Antriebs und der weitestgehende Verzicht auf Mechanik und Getriebe ist die konsequente Reaktion auf sich verändernde Marktanforderungen und Kundenwünsche.  

Bis jetzt waren diese direkt angetriebenen Tische auf die Größe von 750 mm Durchmesser beschränkt. Das hat sich mit der Einführung des TO 1300 geändert. Und plötzlich werden Anwendungen möglich, die bisher außer Reichweite schienen.

 

Der bisher größte Torque-Rundtisch TO 1300 verbindet die Vorteile des Direktantriebs mit einem hohen Drehmoment – und ermöglicht so neue Anwendungs-Szenarien.

 

Gesteigerte Produktivität

Wie so oft bei WEISS resultierte die Entwicklung des neuen Torque-Tisches TO 1300 aus einer konkreten Kundenanforderung. Gesetzt waren eine große Massenträgheit von 160 kgqm und eine große Schrittweite von 45° bei schneller Taktung. Nämlich 0,21 Sekunden Schaltzeit mit 0,29 Sekunden Stillstandszeit. Für ähnliche Aufgaben ist in der Regel ein mechanischer Schwerlasttisch die richtige Wahl. Der zeigt aber in der Lebensdauerberechnung – aufgrund des Übersetzungsverhältnisses – bei solch hohen Drehzahlen seine schwache Seite. Der Verschleiß der Nadellager ist einfach zu hoch. Die Alternative hieß Direktantrieb; das war die Geburtsstunde des TO1300. Beim Direktantrieb wird nur ein Lager belastet und er ist nahezu spielfrei. Er ist verschleißarm und erbringt mühelos die gewünschte Dynamik. Darüber hinaus erschließt die Möglichkeit einer wesentlich vielseitigeren Nutzung – einschließlich Wiedernutzung – neue Wertschöpfungspotenziale für die Kunden.


Dateien:
1110_to1300_u_03.jpg8.8 K